Dec 12, 2012 - Aktuelles    No Comments

Kindergeburtstag- Kleine Forscher ganz groß

Für diejenigen die es noch nicht wissen oder noch auf der Suche sind nach einem speziellen  Kindergeburtstag:

Für Geburtstagspartys bieten wir Experimentierspaß mit Wow-Effekt oder erfüllen auch spezielle Themenwünsche. Plumbumborium- spielend experimentieren taucht gemeinsam mit dem Geburtstagskind und seinen Gästen in die geheimnisvolle Welt der Forscher ein. Mit spannenden und verblüffenden Experimenten werden Fragen rund um Naturwissenschaften begreiflich gemacht.

Dec 12, 2012 - Aktuelles    No Comments

Weihnachtsferien

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu, Plumbumborium macht vom 22.12. 2012 bis 04.01.2013 Ferien.

Wir wünschen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start ins Jahr 2013.

Apr 13, 2012 - Geowissenschaften    No Comments

Tornado im Glas

Tornado im Wasserglas

Material für den Versuch

  • Glas mit Deckel
  • Wasser
  • Spülmittel
  • Essig

Versuchsaufbau

Fülle das Glas zu ¾ mit Wasser, gib einen Esslöffel Essig und einen Esslöffel
Spülmittel hinzu und verschließe das Glas.

Versuchsdurchführung

Schüttle das Glas kurz durch und mache dann mit dem Glas
schnelle kreisende Bewegungen.

Beobachtung

Es bildet sich ein tornadoartiger Wirbel, der sich nach kurzer Zeit wieder auflöst.

Erklärung

Die Flüssigkeiten zusammen bilden eine strudelförmige Bewegung.
Dieser Versuch dient nur zur bildlichen Darstellung eines Tornados mit seiner
typischen Trichterbildung. Physikalisch betrachtet liefert der Versuch keine
Erklärung.

Apr 13, 2012 - Biologie    3 Comments

Brotradiergummi

Der Brotradiergummi

  • Blatt Papier
  • Bleistift
  • Weißbrot
  • zusätzl. Speiseöl und Marmelade

Versuchsaufbau

Zeichne zwei Bleistiftstriche auf das Papier.
Zusätzlich kannst Du auch einen Klecks Marmelade und/oder Speiseöl auf Dein Papier geben.

Versuchsdurchführung

Zerbröckle das Weißbrot und reibe die Krümel über einen der Striche sowie über die Marmelade und das Speiseöl.

Beobachtung

Das Weißbrot entfernt den Bleistiftstrich auch der Marmeladenfleck geht weg.
Das Speiseöl wird aufgesaugt, der fettige Fleck bleibt.

Erklärung

Das Glutamin (Protein)  im Weißenbrot hat eine bindende Wirkung, sodass unter anderem der Bleistiftstrich an dem
klebrigen Protein kleben bleibt.

Apr 13, 2012 - Biologie    1 Comment

Seerose

Lass die Seerosen blühen!

Material für den Versuch

  • Tonzeichenpapier
  • Schablone Seerose
  • einen Bleistift
  • eine Schere
  • Buntstifte
  • einen Teller
  • Wasser

Der Versuchsaufbau

Lege die Zeichenschablone auf das Papier und zeichne mit dem Bleistift
die Umrisse nach.
Schneide Deine Seerose aus und male sie bunt an.
Jetzt kannst Du die Blütenblätter knicken und nach innen falten,
so entsteht eine Blütenknospe.

Versuchsdurchführung

Fülle nun den Teller mit Wasser ( das ist Dein Teich) und lege Deine Seerose
vorsichtig auf den Teller und beobachte was passiert.

Beobachtung

Die Seerose beginnt sich  langsam zu öffnen.

Erklärung

Das Papier besitzt viele kleine Adern (Kappilaren), diese
saugen das Wasser in das Papier und falten die Seerosenknospe auf.

 

 

 

 

 

 

 

 

Apr 13, 2012 - Chemie    1 Comment

Raketenstart

Der Raketenstart (Chem. Reaktion)

Material für den Versuch

  • Tonzeichenpapier
  • eine Schere
  • eine leere Filmdose
  • Klebestift
  • Backpulver
  • Zitronensaftkonzentrat

Der Versuchsaufbau

Zuerst schneide dir  vier gleichlange Flügel, stelle die Filmdose mit dem Deckel nach unten
und klebe dann die Flügel im Viertelkreis an die Dose.
Für die Raketenspitze schneidest Du zuerst einen Kreis
aus und schneidest ihn einmal bis zur Hälfte ein, dadurch kannst Du eine Spitze
formen. Mit dem Klebestift klebst Du dann die Spitze oben auf die Dose.

Versuchsdurchführung

Um die Rakete zu starten, gehe bitte ins Freie!
Fülle etwa einen Teelöffel voll vom Backpulver in die Dose, dann gibst  Du die
gleiche Menge an Zitronensaftkonzentrat hinzu.
Setzte zügig den Deckel auf die Dose, schüttle einmal gut durch und
setzte Deine Rakete mit dem Deckel nach unten auf den Boden.

Beobachtung

Ein paar Sekunden später gibt es einen Knall und die Rakete fliegt bis zu 3m in die Höhe.

Erklärung
Wenn das Backpulver mit dem Zitronensaftkonzentrat zusammen kommt ,
findet eine chemische Reaktion statt.
Es entsteht ein Gas (Kohlendioxid), dieses dehnt sich innerhalb Deiner Rakete
immer mehr aus, dadurch entsteht ein ungeheurer Druck.
Dieser Druck sprengt den Filmdosendeckel ab und die Rakete hebt ab
(Rückstoßprinzip). Nach diesem Prinzip funktionieren im übrigen auch die
richtigen Raketen (natürlich nicht mit Backpulver) oder
auch die Fortbewegung der Tintenfische.

Apr 12, 2012 - Chemie    No Comments

Monsterschleim

Monsterschleim

Material für den Versuch

  • Johannisbrotkernmehl
  • Natriumtetraborat (Borax)
  • Lebensmittelfarbe
  • Wasser
  • 2 Gläser
  • 2 Löffel oder auch eine Pipette

Versuchsdurchführung

Fülle in eines der beider Gläser halbvoll (ca. 100ml) mit heißem Wasser aus der
Leitung (50-60°C).

Dann gibst Du ½ Teelöffel voll Johannisbrotkernmehl in Dein Glas und rührst kräftig um.

Nun gebe einige Tropfen Lebensmittelfarbe hinzu und rühre nochmals, damit sich
die Farbe gleichmäßig verteilen kann.

In Dein zweites Glas gibst  Du ca. 50ml
kaltes Wasser und ½ Teelöffel vom Borax, rührst gut um und gibst dann von
Deiner Lösung ca. 10-15 ml in Dein anderes Glas.

Bitte jetzt nochmals kräftig umrühren.

Beobachtung

Es hat sich eine monsterschleimartige  Masse gebildet.

Erklärung

Kohlenhydrate im Mehl quellen im Wasser stark auf, d.h. das Wasser wird sehr dickflüssig.

Das Borax hat die Eigenschaft winzige Verbindungen und Netze zwischen den
Teilchen in der Flüssigkeit aufzubauen (wie ein klebriges Spinnennetz).

Durch Borax wird das Wasser-Mehl-Gemisch zu einer schleimigen Masse.

Je mehr Borax desto fester wird der Schleim.

Apr 12, 2012 - Physik    No Comments

Stromkreise II

Einfacher Stromkreis Teil 2

 

Material für den Versuch

  • 3 Batterien a 1,5V
  • Batterienfassung für 4,5 V
  • Glühbirne mit Fassung
  • 3 Kabel mit Krokodilklemmen
  • Schalterersatz: Büroklammer, Metalllöffel, Plastiklöffel, Gummi, Centstück, Alufolie und Frischhaltefolie

Der Versuchsaufbau

Lege die Batterien in die Fassung und schraube die Glühbirne in die Fassung. Nun
muss alles verkabelt werden. Ein Kabel geht von der Batterie zur Glühbirne, das
Zweite von der Batterie weg und das Dritte von der Glühbirne weg.
Das heißt Du hast zwei lose Kabelenden.

Versuchsdurchführung

Berühre jeweils mit den beiden freien Kabelenden die
unterschiedlichen Schalterersatz Materialien.

Welche bringen die Glühbirne zum Leuchten?

Beobachtung

Bei der Büroklammer, dem Metalllöffel, der Alufolie und dem Centstück leuchtet
die Glühbirne.
Beim Plastiklöffel, dem Gummi und der Frischhaltefolie leuchtet die
Glühbirne nicht.

Erklärung

Die unterschiedlichen Materialien dienen als Schalterersatz.
Wie Ihr bereits schon wisst, hat der Schalter die Funktion den Stromkreis
zu schließen bzw. zu unterbrechen.
Metall bzw. metallische Gegenstände sind gute Leiter, so dass der Strom fließen
kann und die Glühbirne leuchtet. Plastik und Gummi hingegen sind Nichtleiter,
der Strom kann nicht fließen und die Glühbirne nicht leuchten.

 

 

Pages:12»